Fashion

Hat-Tastic & A Scarf : Meet Star-Hatdesigner Piers Atkinson and Designer Ivana Nohel

Seit mehr als zwei Monaten hat sich hier am Blog nichts mehr getan. Diejenigen, die mir auf Facebook und Instagram folgen, wissen aber, dass es mich trotzdem noch gibt. Meine zweimonatige Blog-Abstinenz tut mir zwar irrsinnig leid, aber da ich nun wieder arbeite und mich im letzten Semester meines Studiums befinde, komme ich zu fast nichts anderem mehr. Das Semesterende naht und immer mehr Abgaben und Deadlines kommen auf mich zu. Das Schreiben meiner Magisterarbeit steht bevor und die bürokratischen Hürden, welche mir die Uni Wien dabei in den Weg legt, erleichtern mir das Leben dabei nicht unbedingt. Neben Arbeit und Uni-Kursen bin ich also bisher kaum dazu gekommen, all meine Beiträge, die noch in der Warteschleife hängen, zu vollenden. Das soll sich jedoch bald wieder ändern – den Anfang möchte ich mit diesem Post machen:


Ende April durfte ich nämlich wieder bei einem tollen Bloggerevent, organisiert von Blog Up Official und dem Modepalast, dabei sein. Und zwar bei einem Designer Meet & Greet mit dem Londoner Star-Hutdesigner Piers Atkinson und der britischen Tuchdesignerin Ivana Nohel. Es ist wohl kein großes Geheimnis, dass ich einen großen Faible für Fascinator und auffällige Hüte habe, darum war für mich klar, dass ich bei diesem Event unbedingt dabei sein muss!


Mit von der Partie waren außerdem Denise von dp Couture und Sarah von Sarah’s Kochbuch und natürlich Corinna von wingsaregolden, die das Meet & Greet über Blog Up Official mitorganisiert hatte.

Da der diesjährige Modepalast ganz im Zeichen des Hutes stand, gab es dort heuer erstmals eine Hut-Lounge, bei der Piers Atkinson gemeinsam mit zahlreichen anderen HutdesigerInnen seine außergewöhnlichen Kreationen präsentierte. Nicht nur bei Stars wie Rihanna, Miley Cirus, Lady Gaga und Cara Delevingne gelten Atkinsons ausgefallene Kunstwerke als äußerst beliebt, auch der ein oder andere Kopf der Royals wurde bereits von seinen Hüten geschmückt. Ob Riesenkirsche oder Barbiepuppe, My Little Pony oder Tüllschleier – Piers Atkinsons Hüte zeigen sich bunt, schrill und einfach erfrischend anders.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beim Meet & Greet hatten wir die Möglichkeit Piers Atkinson im kleinen Kreis persönlich kennen zu lernen und mit ihm über seine Hutdesigns und seinen Werdegang zu plaudern. Bereits seine Mutter war als Hutdesignerin tätig, er selbst wollte damals nur ausgefallene Hüte für seine Freunde kreieren, um diese in den Londoner Clubs zu tragen. Dass seine schrägen Kopfbedeckungen eine solche Erfolgsgeschichte machen würden und bald in der Vogue abgebildet sein sollten, war damals nicht geplant. So faszinierend wie Piers Hüte, ist aber auch der Designer selbst. Bei Kaffee, Tee und Cupcakes wurde viel getratscht, gescherzt und gelacht – denn die extravaganten Hüte durften wir natürlich auch alle anprobieren und das ein oder andere Stück sah natürlich auch ziemlich lustig an uns aus.


Aber nicht nur Piers leistete uns Gesellschaft beim Blogger Event, auch Tuchdesignerin Ivana Nohel hatte ihre Kunstwerke mitgebracht und zeigte uns damit einige Tuchfalttechniken, mit denen sich die verschiedensten Looks zaubern lassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich selbst trage im Frühling und Herbst gerne immer wieder mal Seidentücher und konnte einige praktische Tipps mitnehmen, die ich schon bald umsetzen werde. Das Wetter ist zur Zeit ja eh recht regnerisch und unbeständig – ideal für ein schickes Halstuch als Schleife gebunden.


Nach dem Designer Meet & Greet ging es dann  noch weiter durch das Künstlerhaus, um uns die anderen Designer anzusehen, die dort beim Modepalast ihre Werke ausstellten. Besonders angetan war ich natürlich von der Hut Lounge, aber auch das beeindruckende Künstlerhaus, in dem der Modepalast in Wien stattfindet, bot sich für zahlreiche Fotoaufnahmen an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


OLYMPUS DIGITAL CAMERA


OLYMPUS DIGITAL CAMERA


An dieser Stelle geht nochmal ein großes Dankeschön an den Modepalast und an Corinna für die tolle Organisation und für die Möglichkeit zwei so inspirierende Persönlichkeiten wie Piers und Ivana näher kennenzulernen.


Wart ihr heuer auch beim Modepalast?

 

xoxo V-

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Vienna Events #September 16 – Vrban Diaries 2. September 2016 at 0:32

    […] allerdings habe ich es bisher noch immer nicht hingeschafft. Dabei ist es für mich als großer Hut-Fan klar, dass ich mir diese Ausstellung auf keinen Fall entgehen lassen darf. Gut, dass es jeden […]

  • Leave a Reply

    *

    Close