Travel

Travel Diary Mallorca – Tag 2: Karibikfeeling

MallorcaEsTrenc2Tag zwei unseres Mallorca-Aufenthaltes begrüßte uns mit bewölktem Himmel, weshalb wir beschlossen mit unserem Mietwagen ein wenig die Insel zu erkunden. Mit Badesachen und unseren Kameras im Gepäck ging es in den Süden zu einem der schönsten Strände Mallorcas: Platja Es Trenc.


Die Platja des Trenc ist nämlich der größte Naturstrand auf Mallorca lässt durch den weißen Sand und das türkisblaue Wasser den Eindruck erwecken, man würde sich inmitten der Karibik befinden. Bis wir den Strand erreichten, hatten sich auch schon ein wenig die Wolken verzogen und die Sonne war herausgekommen. Also ideales Badewetter!IMG_5449

MallorcaEsTrenc


Einen späten Mittagssnack nahmen wir auch gleich am Strand in der Pacha Bar ein, die wohl zur bekannten Pacha Disco gehört. Auch wenn die Preise dort nicht ohne waren, das Serano-Sandwich mit Oliven war durchaus gut, der Cappuccino hätte jedoch besser sein können.IMG_5425


Am Rückweg ging es wieder vorbei an den Salzbecken von Es Trenc und weißen Bergen Flor de Sal

FlordeSalEsTrenc3 FlordeSalEsTrenc


… zurück Richtung Nord-Osten, wo wir einen Zwischenstopp in Artà einlegten. Diese mittelalterliche Kleinstadt hat neben einer imposanten Burgfestung auch zahlreiche schmale Gassen zu bieten, in denen man sich wunderbar verlieren kann.

MallorcaArta MallorcaArta2 MallorcaArta4


MallorcaArta5 MallorcaArta6 MallorcaArta7


MallorcaArta8 MallorcaArta9 MallorcaArta10 MallorcaArta11 MallorcaArta12


Nach unserem Ausflug ging es wieder zurück nach Cala Ratjada in unser Hotel, wo wir für diesen Abend noch Halbpension hatten. Und weil wir am Vortag so vom Cafe Noah’s am Hafen angetan waren, ließen wir auch diesen Tag dort bei einem Glas Gin Tonic ausklingen. Die letzte Nacht im Hotel unserer Nicht-Träume stand bevor, und am nächsten Morgen sollte endlich der Umzug in unser eigentlich gebuchtes Hotel stattfinden.


Wie uns das eigentlich gebuchte Hotel gefallen hat und was wir sonst noch alles während unseres Mallorca-Urlaubs erlebt haben, könnt ihr bald schon im nächsten Travel Diary Beitrag lesen!

xoxo V-


Im Überblick:

Es Trenc (Süden)

  • Baden: Platja des Trenc
  • Essen: Pacha Strandbar

Artà (Landesinnere Nord-Osten)

  • Sightseeing: die Burg Santuari de Sant Salvador

Cala Ratjada (Nord-Osten)

  • Drinks: Cafe Noah’s (Avda Amèrica, 1-2, 07590 Cala Rajada)
Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Vivi 5. Oktober 2015 at 17:01

    Das Gebirge is ja der Wahnsinn ! So so schön 🙂
    Tolle Fotos !

    Ganz liebe Grüße, Vivi
    vanillaholica.com 

    • Reply vrbandiaries 6. Oktober 2015 at 11:18

      Liebe Vivi,
      danke dir! Das was du hier für Gebirge hältst, sind allerdings Salzberge 🙂

      LG Vanessa

    Leave a Reply

    *

    Close