Pug in the city

Wohin in Wien mit Mops?

Seit Friedas Einzug im September hat sich mein Leben deutlich verändert. Natürlich ist ein Hund so etwas wie ein Familienmitglied und nachdem ich Frieda derzeit auch in die Arbeit mitnehmen kann, ist sie zu einem ständigen Wegbegleiter geworden. Da in Wien jedoch eine teilweise sehr merkwürdige Anti-Hundepolitik verfolgt wird, passiert es immer wieder mal, dass wir vielerorts nicht willkommen sind. Ich erwarte mir natürlich nicht, dass dem Hund eine Schüssel Wasser gereicht wird, aber dass er zumindest geduldet wird.

Schwierig, denn oft weiß ich im Vorhinein nicht, ob ich das Möpschen nun mitnehmen kann oder ob ich es lieber zu Hause lassen sollte. Die meisten Lokale schreiben auf ihrer Homepage ja nicht „Hunde sind nicht willkommen“, sondern lassen das einen erst vor Ort wissen. Wie unangenehm so eine Situation sein kann, könnt ihr zum Beispiel bei Mit Handkuss lesen.

Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen eine kleine Sammlung an Wiener Lokalitäten zu erstellen, an denen man sich mit Hund blicken lassen kann. Diese basiert auf meinen eigenen Erfahrungen und heißt nicht, dass dort nicht trotzdem Leinenpflicht besteht. Außerdem habe ich eine Art „Black List“ erstellt, damit die HundebesitzerInnen unter euch wissen, wo sie mit ihrem Vierbeiner nicht erwünscht sind.

Dieser Beitrag wird laufend ergänzt und aktualisiert. Stand: Februar 2017


Dogs allowed

Restaurants/Cafés

  • Amerlingbeisl
  • Ulrich
  • Cafe Europa
  • Flatschers
  • Haas & Haas Teehaus
  • Liebling
  • Halle I Café Restaurant
  • Corbaci
  • Cafe Little Britain
  • Treubleiben Wien
  • Erich
  • Jonas das Lokal
  • The Brickmakers
  • Gasthaus Birner
  • Cafe Rüdiger Hof
  • Gorilla Kitchen

Parks

  • Prater
  • Augarten

Baden

  • Lobau
  • Seestadt
  • Donauinsel
  • Hundezone Angeliwiese Alte Donau

No dogs allowed

Restaurants/Cafés

  • Kussmaul
  • Gasthaus Schöne Perle

Grünanlagen

  • Schlosspark Schönbrunn

xoxo V-

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply

*

Close