Beauty

Das Glossybox Desaster

IMG_2370Aufgrund des tollen Designs mit Illustrationen von Jamie Lee Reardin habe ich mich diesmal dazu verleiten lassen mir die Juli Glossybox zu bestellen. Endlich ist die Box bei mir angekommen und meine Erwartungen darin waren natürlich hochgesteckt. Bei dem genialen Design müsste ja auch der Inhalt dementsprechend gut sein. Dachte ich mir jedenfalls. Die darin enthaltenen Produkte fand ich leider mehr als enttäuschend. Hier war das Motto nicht Vive La France, sondern eher „Außen hui, innen pfui“.


IMG_2376 IMG_2378Vorab sei gesagt, dass es wieder einmal zwei Versionen der Box gab. Die eine Variante ist (meiner Ansicht nach) ganz okay, die andere leider gar nicht. Und ich habe eben die Box mit den weniger tollen Produkten bekommen:

Lipblam „Amoureuse“ von Lollipops ParisIMG_2387

Das scheußlichste Produkt der Box ist dieser Lippenbalsam. Sein penetrant, süßlicher Geruch ist mir bereits beim Öffnen der Box entgegengeströmt. Genauso geschmacklos wie den Geruch, finde ich das Design dieses Produkts. Der Markenname „Lollipops“ mag ja vielleicht für Teenager ansprechend sein, aber ich kann diesem Lippenbalsam leider absolut nichts abgewinnen.


Magnifiant/Enhancing Serum Base von Noxidoxi

IMG_2391Ein feuchtigkeitsspendendes Serum, das vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen soll. Ich finde das Serum ganz okay – immerhin ein Produkt, mit dem ich etwas anfangen kann. Wie zufrieden ich letzten Endes auch mit dessen Wirkung sein werde, wird sich zeigen.


Biotin + Volume Styliste Ultîme von Schwarzkopf

IMG_2390Überraschung: Ein Haarprodukt. Und noch dazu wieder eines von denen, mit denen ich nichts anfangen kann, weil ich keine Schaumfestiger verwende.


Catherine Nagellack

IMG_2384Das Rot des Lackes ist eigentlich ganz hübsch, aber die Schimmerpartikel sind dann wiederum nicht so meines. Die Marke kannte ich bisher noch nicht, also habe ich ein wenig recherchiert und festgestellt, dass es sich hierbei um eine deutsche Marke handelt – dabei hieß es ja eigentlich, dass die Vive La France Edition verschiedene französische Marken enthalten würde. Das Produktdesign ist meiner Ansicht nach ganz okay – gold mag ich sehr – irgendwie wirkt der Lack auf mich aber trotzdem nicht besonders hochwertig.


Reinigendes Mizellen Fluid von Diadermine

IMG_2383Dieses Mizellen Fluid finde ich noch halbwegs brauchbar, aber das hätte ich mir auch so für 4,99€ im Drogeriemarkt kaufen können und zählt jetzt auch nicht unbedingt zu den Produkten, die ich mir in einer Box erwarten würde.


Skin Perfection Anti-Müdigkeit Tagespflege von L’Oréal

IMG_2392Als Mini-Goodie gab es noch diese Tagespflege dazu und ich frage mich, warum diese nicht als eines der Hauptprodukte in Originalgröße vertreten war. Dann hätte ich die Box auch gar nicht so schlecht gefunden, denn immerhin handelt es sich bei L’Oréal um eine renommierte, französische Beautymarke.


Mein Fazit zur Box

IMG_2381So schnell ich das Abo abgeschlossen habe, werde ich es auch wieder abbestellen. Mit dieser Box ist mir die Freude an Beautyboxen endgültig vergangen. Was bleibt, ist die Freude an der schönen Schachtel sowie die Gewissheit, dass ich wirklich nichts verpasse, wenn ich auf die Glossybox verzichte. Falls euch interessiert, welche Produkte in der anderen Variante der heurigen Juli Glossybox waren, dann könnt ihr bei Nicole von Castle in the Clouds nachschauen.


Was sagt ihr zur Juli-Box? Seid ihr auch enttäuscht oder zufrieden damit?

xoxo V-

IMG_2393

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply

*

Close