Fashion

Chapeau, Chapeau!

VDVintageHat5Was die Briten gerne tun, ist hierzulande irgendwie in Vergessenheit geraten: Hüte tragen.

Und ich meine jetzt nicht Kappen, sondern wirklich Hüte. Aber auch nicht „bloß“ Panamahüte oder Stoffhüte, sondern elegante und vor allem auffällige Damenhüte. Von einem Hutmacher aufwendig angefertigt, mit breiter Krempe, leichter Schräge, verleiht er jedem Outfit eine gewisse Dramatik, einen Hauch von Pariser Chic. Oder British Chic. Einem echten Royal würdig. Aber davon sind wir weit entfernt. Nichts desto trotz bedarf es eines solchen Hutes, denn er ist so viel mehr als bloß Sonnenschutz – er setzt ein Statement, er steht als It-Piece schon fast für sich.


Seit Jahren fasziniert mich diese Art von Kopfbedeckung und auch wenn ich es als Kind gehasst habe – an mir wurden immer die hübschesten Laura Ashley Kleider und die dazu passenden Hüte ausgeführt – heute sehe ich mit großer Bewunderung die Hüte der Royals und hätte mindestens die Hälfte davon gerne zu Hause. Naja um ehrlich zu sein: Es ist schon auch schwierig die passende Gelegenheit zu finden, zu der man einen so auffälligen Hut tragen würde. Immerhin verbringt unsereins ja nicht jedes Wochenende auf der Trabrennbahn, oder ist zur königlichen Tea-Time oder zu fürstlichen Hochzeiten geladen.


Trotzdem liebäugle ich schon seit Jahren damit, mir einen solchen Hut zuzulegen. Doch hier den Richtigen zu finden, hat sich letztlich doch langwieriger und schwieriger gestaltet, als ich gedacht hätte.

Bis ich vor einer Woche noch spontan bei der Pflanzenraritätenbörse im Botanischen Garten vorbeigeschaut habe. Dort stellt nämlich jedes Jahr ein Hutmacher aus Deutschland mitunter seine Werke aus. Eigentlich war ich an dem Tag nicht auf der Suche nach einem Hut, aber als ich dieses Unikat ganz zufällig gesehen und anprobiert habe, wusste ich sofort: Die jahrelange Suche hat ein Ende gefunden!


Meine neue Errungenschaft war für mich Anlass genug um endlich mal ein Outfit für den Blog zu shooten. Passend zu dieser königlichen Kopfbedeckung war auch die Location des Fotoshooting: Der wunderschöne Holzpavillon im Schlosspark Laxenburg.

VDVintageHat6VDVintageHat7


VDVintageHatVDVintageHat2


VDVintageHat3 VDVintageHat8


Seidenbluse & Other Stories  |  Shorts H&M (similar here)  |  Blazer H&M (similar here)  |  Schuhe Zara (similar here)  |  Tasche Vintage (similar here)  |  Granat-Ring (aus Prag, similar z.B über Dorotheum)  |  Brille Ray Ban  |  Strumpfhose Tezenis  |  Lippen Chanel Rouge Coco – 440 Arthur  |  Nägel uslu airlines Nagellack XMS


Where to get a hat – Hutmacher in Wien:

Echte Vintage Unikate zB. aus den 20ern findet ihr außerdem bei Flo Vintage in der Schleifmühlgasse!


Besonders extravagante Hutdesigns findet ihr außerdem noch hier:


Mir ist aufgefallen, dass mein großer Faible zu Vintage- und Vintage inspirierter Mode auf meinem Blog eigentlich nie groß Thema war. Es wundert mich, dass ich diesem tollen Thema hier nie besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt habe. Immerhin zieht es mich bei jeder Shoppingtour auf meinen Städtetrips zuerst mal immer in sämtliche Vintage- und Second-Hand-Läden vor Ort. Aber vielleicht habe ich sie somit nun gefunden: Meine „Nische“, von der ich immer wieder lese, die jede/r Blogger/in finden muss, um erfolgreich bloggen zu können. Die Nische, die mich von all den anderen Blogger/innen abhebt. Ja, vielleicht könnte das meine Nische sein. Ich glaube ich würde mich damit anfreunden können.


Aber zurück zum Hut: Vielleicht denkt sich die eine oder der andere jetzt auch, dass der Hut komisch oder lustig aussieht, aber da muss ich irgendwie immer an das Zitat von Carrie aus Sex and the City denken: „Don’t say anything about the hat. The hat ist fabulous!“. 


Ich sage: Hats for Everyone! Also nur Mut zum Hut!

xoxo V-


Fotos: Nicole Kripta

Previous Post Next Post

4 Comments

  • Reply raspberryfashion 28. April 2015 at 7:04

    Das letzte Bild ist super!
    RBF https://raspberryfashion.wordpress.com

  • Reply Silvi'K 28. April 2015 at 20:14

    Ja, mit Hüten hat man zur Zeit nicht viel „am Hut“ in der Alltagsmode – Casuallook! Entweder die blutjungen Mädels 😉 oder die alten Damen trauen sich drüber! Eigentlich schade, denn deine Bilder zeigen ja wie gut Hut kleidet!
    Auf http://silvisfrontrow.blogspot.co.at gibt’s auch einen Hutlook! Würd mich freuen, wenn du dort mal vorbei schaust! Liebe Grüße

  • Reply eva 29. April 2015 at 9:56

    sehr fesch!!! super fotos. besonders das silhouetten-bild ist sensationell = o-ton chrisitian
    lg eva

  • Reply Hat-Tastic & A Scarf : Meet Star-Hatdesigner Piers Atkinson and Designer Ivana Nohel – Vrban Diaries 20. Juni 2016 at 8:18

    […] und der britischen Tuchdesignerin Ivana Nohel. Es ist wohl kein großes Geheimnis, dass ich einen großen Faible für Fascinator und auffällige Hüte habe, darum war für mich klar, dass ich bei diesem […]

  • Leave a Reply

    *

    Close